Online Glücksspiel Deutschland / News / Glücksspielsurvey 2021: Rund ein Drittel der Deutschen spielt

Glücksspielsurvey 2021: Rund ein Drittel der Deutschen spielt

Mit dem sogenannten Glücksspielsurvey 2021 hat das Institut für interdisziplinäre Sucht- und Drogenforschung (ISD) in Zusammenarbeit der Universität die aktuellsten Zahlen rund um das Glücksspiel in Deutschland vorgelegt. Die Daten wurden dabei von der Info GmbH Markt- und Meinungsforschung aus Berlin erhoben, gefördert wurde das Survey vom Deutschen Lotto- und Totoblock.

Zu den wichtigsten Kennzahlen der Studie gehört dabei die Tatsache, dass rund 30 Prozent aller Deutschen in den letzten zwölf Monaten an mindestens einem Glücksspiel teilgenommen haben. Darüber hinaus untersuchte das Survey aber auch das Spielverhalten gestaffelt nach den Glücksspielformen und prüfte die Häufigkeit des Glücksspiels bei den Befragten.

Glücksspielsurvey 2021: Interessante Kennzahlen zum Glücksspiel in Deutschland

In einer umfangreichen Studie wurden die Daten für das Glücksspielsurvey 2021 zusammengetragen. Die Grundgesamtheit der Studie ist dabei die deutschsprachige Bevölkerung im Alter von 16 bis 70 Jahren. Insgesamt wurden hierfür von August 2021 bis Oktober 2021 mehr als 12.300 Interviews mit Studienteilnehmern durchgeführt. Herausgekommen ist laut Glücksspielsurvey, dass 29,7 Prozent der Bevölkerung in den letzten zwölf Monaten mindestens an einem Glücksspiel um Geld teilgenommen haben.

Zwischen den Geschlechtern gibt es dabei spürbare Unterschiede. So lag der Anteil bei den Männern mit knapp 34,7 Prozent spürbar höhere als bei den Frauen mit etwa 24,5 Prozent. Unterschieden wurde in der Auswertung zudem zwischen den Altersgruppen. In der Altersgruppe der 36- bis 45-Jährigen würde der Anteil aktuell Glücksspielender stetig wachsen und lag 2021 bei rund 33,8 Prozent.

Die meisten Spieler bevorzugen eine Glücksspielform

Laut des Glücksspielsurvey würden die meisten Spieler eine Glücksspielform bevorzugen. Rund ein Fünftel aller Befragten hat sich ausschließlich innerhalb eines Jahres um eine Glücksspielform „gekümmert“. 6,1 Prozent der Befragten griffen auf zwei Glücksspielformen zurück, 2,1 Prozent auf drei Glücksspielformen. Interessant zudem: Rund zwölf Prozent der Bevölkerung platzieren ihre Einsätze ausschließlich in stationären Glücksspieleinrichtungen. Fast zehn Prozent aller Befragten spielen wiederum ausschließlich online. Nur etwas mehr als sechs Prozent der Befragten gaben an, sowohl am stationären Glücksspiel als auch am Online-Glücksspiel teilzunehmen.

Darf man der Auswertung glauben, ist das klassische Zahlenlotto 6aus49 übrigens die beliebteste Glücksspielform in Deutschland. Fast jede fünfte befragte Person hat an diesem in den letzten zwölf Monaten mindestens einmal teilgenommen. Knapp dahinter liegt demnach mit 10,7 Prozent der Eurojackpot, 6,8 Prozent der Befragten griffen auf Sportwetten oder Online Spielhallen zurück.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter