Online Glücksspiel Deutschland / Casino / Novomatic: Absage für die ICE 2022

Novomatic: Absage für die ICE 2022

Auch wenn sich die Lage mittlerweile zu entspannen scheint, hat das Corona-Virus nach wie vor große Auswirkungen auf das öffentliche Leben. Und damit auch auf die Glücksspielbranche. Besonders hart trifft die jüngste Entwicklung die Veranstalter der ICE 2022. Die Glücksspielmesse soll im April in London stattfinden, muss jedoch immer mehr Absagen verbuchen. Jüngst erteilte auch Novomatic der ICE 2022 eine Absage.

Sie hatten lange auf Novomatic gehofft. Nun aber zieht auch der größte Messeaussteller der ICE 2022 seine Teilnahme zurück. Die Veranstalter der Glücksspielmesse werden damit in den vergangenen Tagen hart getroffen. Neben dem österreichischen Glücksspielkonzern teilten bereits andere wichtige Akteure mit, in diesem Jahr nicht an der Messe teilnehmen zu wollen.

ICE 2022 in London: Auch Novomatic zieht Zusage zurück

Eigentlich sollte die ICE 2022 in London wieder eine Rückkehr zum alten Glanz bedeuten. Die Glücksspielmesse hat in den vergangenen Jahren stetig an Bedeutung gewonnen, wurde durch die Corona-Pandemie in den letzten Monaten aber stark ausgebremst. Auch in diesem Jahr droht die ICE, zu einem Desaster zu werden. Immer mehr große Aussteller und wichtige Branchenakteure zogen in den letzten Tagen ihre Zusagen zurück. Frisch eingereiht hat sich in diese Liste auch der Konzern Novomatic aus dem österreichischen Gumpoldskirchen. Für die ICE London ist das besonders bitter, ist Novomatic doch der größte Messeaussteller in diesem Jahr.

Der Grund für den Rückzug der Zusage liegt laut Novomatic im Ergebnis einer umfangreichen Analyse und Risikobewertung. Diese habe den Konzern dazu veranlasst, seine Zusage an der Messe zurückzuziehen.

Mehrere Faktoren für Novomatic Absage verantwortlich

Das Unternehmen aus Gumpoldskirchen teilte mit, dass gleich mehrere Faktoren entscheidend für die Absage der Messe gewesen seien. So gäbe es starke Beeinträchtigungen durch die Pandemie, logistische Herausforderungen und ein „ungünstiger“ Ersatztermin. Insgesamt sei so eine Situation entstanden, in der man die Teilnahme an einer solchen Messe nicht vertreten könne, heißt es aus Österreich. Ein sicheres Reisen oder ein sicherer Aufenthalt seien derzeit schließlich schlichtweg nicht möglich. Zudem betonte der Konzern, dass die Gesundheit der Kunden, Partner und Mitarbeiter die höchste Priorität genießen würde.

Nichtsdestotrotz teilte Novomatic mit, dass man die bisher erfolgreiche Zusammenarbeit auch in der Zukunft weiter fortsetzen wolle und 2023 bei entsprechenden Rahmenbedingungen wieder mit von der Partie sein würde. Unter den gegebenen Umständen scheint umklar, ob die Messe in diesem Jahr überhaupt wird stattfinden können.

Nach oben
×
Dein Bonus Code:
Das Bonusangebot hat sich bereits in einem weiteren Fenster geöffnet. Falls nicht, kannst du es aber auch nochmal über den folgenden Link öffnen:
Zum Anbieter